Im November 2015 wurde ein internationaler Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem jeweils Teams von Architekten und Landschaftsplanern gemeinsam mitmachen konnten. Das Siegerprojekt wurde in einem zweistufigen Verfahren durch eine Jury von Experten aus den beiden eingeladenen Fachgebieten (Architektur, Landschaftsplanung), Vertretern der Gemeinde Breitenbrunn, Tourismus-Fachleuten und Vertretern von Esterhazy ermittelt.