Vertreter von Esterhazy Immobilien und der Marktgemeinde Breitenbrunn luden Mitte Juli zur Informationsausstellung zur Modernisierung des Seebads Breitenbrunn. Rund 850 interessierte Besucher, darunter unterschiedliche Nutzergruppen wie auch Einwohner von Breitenbrunn, folgten der Einladung zum Informationsaustausch und zum Dialog in die Kirschblütenhalle.

In der Ausstellung wurden alle 48 Wettbewerbsbeiträge sowie das im Mai 2016 ausgewählte Siegerprojekt des Teams „gregor&sebastian architekten“ und „Korbwurf landschaftsarchitektur“ gezeigt. Esterhazy informierte über den aktuellen Projektstand, zum bisherigen Projektverlauf und bat ebenfalls um Anregungen und Ideenvorschläge zur weiteren Planung. 

Die vielen unterschiedlichen Nutzer lieferten während der dreitägigen Veranstaltung einige interessante Inputs, die es nun gilt, in den weiteren Planungsprozess miteinfließen zu lassen.

Informationsausstellung und Dialog

zur Modernisierung

Ausstellungsrückblick:

Überblicksmäßig stellen wir hier auch die Ausstellungsplakate als Download zur Verfügung:

Die vielen Anregungen werden derzeit intern bewertet und fließen gegebenenfalls in die Planung ein.

Gerne möchten wir die wichtigsten Erkenntnisse mit allen Interessierten teilen:

Falls Sie weitere Inputs haben, können Sie uns direkt unter der angegebenen E-Mail-Adresse kontaktieren.

Für die Kontaktaufnahme mit den derzeitigen Nutzern im Seebad Breitenbrunn wurde von der Gemeinde Anfang Juli 2018 das Datenstammblatt übermittelt.

„Die einzigartige Lage des Seebades Breitenbrunn bedeutet für mich einfach die Segel setzen und raus aufs Wasser. Das naturbelassene Seebad macht ein Wochenende schon zum Miniurlaub. Diesen Anspruch haben wir auch dem neuen Betreiber signalisiert. Oder in Anlehnung an Faust:
Der Worte sind genug gewechselt, lasst uns endlich Taten sehen! 
Bevor Ihr weiter Gerüchte drechselt, soll was Schönes rasch entstehen.
Ing. Paul Laister
(OBMANN SEGELGEMEINSCHAFT BREITENBRUNN)